Historischer Verein für die Saargegend               gegründet 1839

Datenschutz

MitteilungDGSV.pdf

Um Missverständnisse zu vermeiden:

Verzeichnis der personenbezogenen Daten, die der Historische Verein von seinen Mitgliedern erhebt:
- Namen, ggf. einschlieĂźlich akademischer Titel und Berufe
- Anschrift
- Email-Adresse
- ggf. Bankeinzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag

Vortrag: Dr. Gregor Scherf „Mit Löwen, Soldaten und Engeln – Ehrenmale für Gefallene des 1. Weltkriegs im Saarland und ihre Geschichte“. Dienstag, 02. April 2019, 18 h, Historisches Museum Saar, Saarbrücken, Schlossplatz Eintritt frei

In Kooperation mit dem Historischen Verein für die Saargegend e.V. lädt das Historische Museum Saar zum einem Vortrag von Dr. Gregor Scherf (Landesdenkmalamt) über Ehrenmale für Gefallene des 1. Weltkriegs im Saarland und Ihre Geschichte ein. Der Vortrag wird am Dienstag, dem 2. April 2019, um 18 h, im Historischen Museum Saar stattfinden. Der Eintritt ist frei.
Das Gedenken an den vor 100 Jahren beendeten Ersten Weltkrieg hat neben einer Vielzahl von Gedenkveranstaltungen, Forschungen und Erinnerungsinitiativen auch zu einem verstärkten Interesse an den Ehren- und Gedenkmalen geführt, welche im Saarland in sehr großer Zahl und sehr vielfältigen Ausprägungen anzutreffen sind. Die mannigfaltigen Gestaltungen und die darin implizierten Überzeugungen und Glaubensinhalte werden Gegenstand dieses Vortrags sein. Daneben wird aber auch auf die Geschichte dieser speziellen Monumente eingegangen, denen es nicht immer möglich war, kommenden Generationen zur Mahnung und zum Gedenken zu dienen, wie dies ihre Erbauer sich erhofft hatten. Neben den Ehrenmälern, die von Gemeinden und Vereinigungen errichtet wurden, geht der reich bebilderte Vortrag auch auf die Schicksale der Regimentsehrenmäler ein, die gerade in Saarbrücken und Saarlouis mit mehreren Beispielen vertreten sind und deren Schicksale vor allem nach dem 2. Weltkrieg viele interessante Details bereithält.“
Foto: Ehrenmal für die gefallenen Kameraden des Feldartillerieregiments von Holtzendorf“ in Saarlouis, ©Landesdenkmalamt

Vortrag: Michael Clivot, Die Walsheim Brauerei, Sonntag 7. April 2019, 10:30; Dorfgemeinschaftshaus Walsheim, Talweg 1

Der Verein für Brauerei- und Dorfgeschichte Walsheim und der Historische Verein für die Saargegend veranstalten am 7. April um 10.30 einen Vortrag mit dem Titel „Die Walsheim Brauerei: Aufschwung und Untergang einer Weltmarke“ im Dorfgemeinschaftshaus „Zur Alten Schule“. Die Walsheim Brauerei war einst die größte Brauerei im heutigen Saarland und war in vielen Regionen der Erde bekannt. Die unglaubliche Geschichte dieser Brauerei, gegründet 1848, insbesondere der Aufschwung in den 20er Jahren, ihre Rolle in Frankreich und nicht zuletzt das Leben des letzten Eigentümers Dr. Hans Kanter sind mitunter Themen dieses Vortrags, der sich mit allen Facetten der Geschichte der Brauerei von der Gründung bis heute beschäftigt und vom Vereinsvorsitzenden Michael Clivot gehalten wird. Denn auch, wenn die Walsheim Brauerei als solche nicht mehr existiert, hat sie eine ganz Region geprägt und ist bis heute eine Art Mythos, der immer noch lebt.
Nach dem Vortag laden die Veranstalter zu einer Führung im Brauereikeller und auf dem ehemaligen Brauereigelände ein. Zum Abschluss gibt es frisches GlüXpils und Walsheimator von der örtlichen Mikrobrauerei „Walsheimer Sudhaus“ von Stefan Raffel.
FĂĽr den Verein fĂĽr Brauerei- und Dorfgeschichte Walsheim, Michael Clivot
FĂĽr den Historischen Verein fĂĽr die Saargegend, Dr. Frank Hirsch

       
Geschäftsstelle:
Dudweilerstraße 1
66133 Saarbrücken
(Landesarchiv)
Fon: 0681 / 501-1922
Fax: 0681 / 501-1933
info@hvsaargegend.de

Öffnungszeiten:
Do 10 - 14 Uhr